Verlegearten

Wilder Verband

Wilder Verband

Plattenformat: Grosse Rechtecke

Fugen laufen in eine Richtung, Fliesen werden ohne erkennbare Struktur verlegt, das Abfallstück der zuletzt verlegten Reihe wird als Startfliese für die nächste Reihe verwendet.

Englisher Verband oder Halbverband

Englisher Verband / Halbverband

Plattenformat: einheitlich grosse Rechtecke

Fugen laufen in einer Richtung um eine halbe Länge versetzt.

Achtung, der Halbverband ist nicht geeignet für Holzoptikfliesen!

Kreuzverband

Kreuzverband

Plattenformat: Quadrate oder Rechtecke

Alle Fugen durchkreuzen sich.

Viertelverband

Viertelverband

Plattenformat: Einheitlich grosse Rechtecke

Fugen laufen in einer Richtung um eine Viertellänge versetzt.

Diagonalverband

Diagonalverband

Plattenformat: Quadrate oder Rechtecke

Alle Fugen durchkreuzen sich mit 90 Grad. Der Winkel kann eine beliebige Schrägung aufweisen, meist 45 Grad.

Römischer Verband

Römischer Verband

Plattenformat: Quadrate und Rechtecke in festgelegten Grössen

Verschiedene Plattengrössen, weder Kreuzfugen noch langlaufende Fugen.

Fischgrätverband

Fischgrätverband

Plattenformat: Einheitlich schmale Rechtecke

Fugen laufen versetzt zueinander, sodass ein Zickzackmuster entsteht.

Bahnenverband

Bahnenverband

Plattenformat: Rechtecke in unterschiedlichen Längen und Breiten

Fugen laufen in eine Richtung, Bahnen laufen unterschiedlich breit, Fliesen werden längs und quer verlegt .

Polygonalverband

Polygonalverband

Plattenformat: Vielecke in unterschiedlichen Grössen

Willkürliches Muster, verschiedene Plattengrössen, weder Kreuzfugen noch längs laufende Fugen.